Beschallungstechnik

Kirchenbeschallung

Die Anforderungen zur akustisch hochwertigen Beschallung von Kirchen, Moscheen und Gemeinden unterscheidet sich stark von der Standardbeschallung. Bedingt durch den Nachhall (Echo), aufgrund bauphysikalischer Gegebenheiten, ist die Verständlichkeit von Sprache beim Einsatz normaler Beschallungsgeräte meist nicht gegeben bzw. mangelhaft. Dies führt dazu, dass die Aufmerksamkeit beim Publikum sinkt und das Zuhören mühsam wird. Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen verstehen meist gar nichts mehr.

Aus diesem Grund werden zunehmend 100V Verstärkersysteme mit Parametric-EQ, Rückkopplungs-Limiter (SHIFTER) und 21-Punkt Graphic-EQ eingsetzt. Alle diese Parameter sorgen für noch bessere Raumakustik und der paragraphische EQ für die präzisere Raumentzerrung. Ausserdem verfügen diese Verstärker über einzeln steuerbare Lautsprecherlinien, um Feineinstellungen für jede Beschallungszone vornehmen zu können.

Auch bei der Auswahl der Mikrofone ist darauf zu achten, dass keine Rückkopplungen entstehen, die das Hörverständnis beinträchtigen könnten. Daher ist der Einsatz von rückkopplungsarmen Kondensatorenmikrofonen mit Richtcharakteristik empfehlenswert. Im Allgmeinen sollten mehrere Mikrofone zum Einsatz kommen. Im Altarbereich sollte vornehmlich ein Grenzenflächenmikrofon eingesetzt werden, wodurch hohe Verstärkung vor Rückkopplung und maximale Isolierung von unerwünschten Schallquellen sichergestellt sind.

Auf Grund der bauphsykalischen Anforderungen, ist die Auswahl der richtigen Lautsprecher sehr wichtig. Hohe Decken und Steinboden sowie Säulen führen zu Schallrefelxionen und damit zu erschwertem Verständnis der Zuhörer. Deshalb müssen die Lautsprecher so ausgerichtet sein, dass der Schall direkt den Zuhörer erreicht. Aus diesem Grund eignen sich Schallzeilen bzw. Tonsäulen sehr gut für eine ausgeglichene Beschallung auf Hörhöhe. Die Lautsprecher müssen so angeordnet sein und vom Verstärker her so eingestellt sein, dass die Lautstärke zum einen für die Personen in unmittelbarer Nähe nicht zu laut und für die etwas weiter entfernten nicht zu leise ist.

Wenn Sie eine Beschallung für Kirchen, Moscheen oder Gemeindesäle planen, würden wir uns sehr freuen Ihnen unsere Unterstützung anbieten zu dürfen. Kontaktieren Sie uns doch zu einem unverbindlichen Angebot.

Tel. 0208/874188, Fax. 0208/861874 oder per Email info@danyluk.de